Startseite      Biographie      Unterrichtsbereich      Diskographie      Pressestimmen      Bilder & Videos      Kontakt




DEUENG




Neue Veröffentlichung

Carl Philipp Emanuel Bach
Wo fliehst du hin aus meinem Herzen?
Lieder und Charakterstücke für Hammerflügel

Bettina Pahn, Sopran
Tini Mathot, Hammerflügel

Vö: Mai 2018
Label: Naxos
EAN: 0730099137430

CD kaufen:




Über das Album:

Geistliche und weltliche Lieder von Bettina Pahn



Mit mehr als 250 geistlichen und weltlichen Liedvertonungen zwischen 1730 bis zu seinem Lebensende war Carl Philipp Emanuel Bach (1714–1788) einer der produktivsten und bekanntesten Liedkomponisten seiner Zeit. Heute sind die Lieder, bis auf wenige Ausnahmen (Gellert-Oden), in Vergessenheit geraten. Mit der Gesamtausgabe des Werkes Carl Philipp Emanuel Bachs durch das Packard Humanities Institute, wird hoffentlich das Interesse an dieser Musik wieder geweckt werden. Fast die Hälfte seiner Lieder ist geistlichen Charakters und trifft den damaligen Geschmack des Publikums auf der Suche nach Erbauung und dem Weg zur Erneuerung des Luthertums. Man hat beim Musizieren zu Hause oder zu gesellschaftlichen Anlässen geistliche und weltliche Lieder gleichbedeutend musiziert und mit Werken für Klavier Solo oder Kammermusik gemischt. Dieser abwechslungsreichen Konzertart haben wir auf dem vorliegenden Album nachgespürt. weiterlesen


Interviews:





Biographie

Bettina Pahn wurde in Erfurt geboren. Sie studierte zunächst Violoncello und setzte später ihre Ausbildung in Gesang an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" in Berlin und in Frankfurt/Main bei Prof. Elsa Cavelti fort. Seit Juni 2012 nimmt sie Unterricht bei der international bekannten, niederländischen Gesangspädagogin Margreet Honig. Schnell erregte ihr beweglicher lyrischer Sopran das Interesse von verschiedenen Dirigenten in den Bereichen Oratorium, Alte Musik & Lied.

Die deutsche Sopranistin etablierte sich durch ihre Auftritte und Aufnahmen mit Ton Koopman, ihre Konzerte in den wichtigsten Konzerthäusern wie der New Yorker Carnegie Hall und dem Amsterdamer Concertgebouw, sowie durch ihre Gastspiele bei den Göttinger Händel-Festspielen und dem Schleswig-Holstein Musik Festival als eine führende Sängerin für historisch informiertes Musizieren. Bis jetzt erschienen vier Alben von einer Reihe von CD's mit Ton Koopman, die dem Werk Dieterich Buxtehudes gewidmet sind. Das zweite Album "Opera Omnia VII - Volume 3" wurde mit dem Echo-Klassik-Preis 2009 ausgezeichnet. Von 2012 bis 2014 hat sie unter Leitung von Ton Koopman auch zahlreiche Solo-Kantaten Buxtehudes eingespielt.

Außerdem sang Bettina Pahn u.a. unter der Leitung von Thomas Hengelbrock, Frieder Bernius, Pierre Cao, Peter Rundel, KMD Christoph Schoener und Patrick Peire. weiterlesen

Unterrichtsbereich

Stimme-Atem-Körper
Ganzheitliches Stimmtraining
Bettina Pahn, Sängerin, Pädagogin

Sie müssen in ihrem Beruf viel sprechen? Sie singen gern und viel?
Der Klang der Stimme ist entscheidend für den Erfolg. Sind Sie durch Überbeanspruchung Ihres Sprachorgans nicht mehr in der Lage, Ihre Stimme ganz nach Ihren Wünschen zu gestalten, dann kann ich Ihnen helfen, wieder zu einer modulationsfähigen ausdrucksstarken Stimme zu kommen, die Ihre Ideen überzeugend vermitteln kann. Stimmbeweglichkeit, Ausdruck und Stimmvolumen lassen sich erweitern- durch eine ganzheitliche Arbeit an Atmung, Körperbeweglichkeit und Stimme. Wenn Sie die Aufmerksamkeit auf diese 3 Bereiche lenken, werden Sie Ihre Stimme viel besser führen können, denn die Stimme klingt nur mit fließendem Atem und in einem unverkrampften Körper. Eine spannende und lohnende Arbeit erwartet Sie! Und – in dem Maße, in dem Sie mehr Beweglichkeit fühlen und selbst erarbeiten können – verschwinden Angst und Stress. weiterlesen

ausgesuchte Konzertvorschau

23.-24. April 2018
NL - Den Haag
Masterclass am Königlichen Konservatorium Den Haag

10. Mai 2018
Live-Interview zur CD "Wo fliehst du hin aus meinem Herzen" für WDR 3 Tonart

10. Juni 2018
DE - Klein Kummersfeld
Konzert mit Joachim Held, Laute

13.-14. Juli 2018
DE - Weimar
Bach Biennale

15.-17. September 2018
AT - Admont
Gesangskurs

27. Dezember 2018
DE - Hamburg, St. Michaelis
Hamburg Krippenandacht

31. Dezember 2018
DE - Hamburg, St. Petri
Silvestergottesdienst

----------------

2019
DE - Pinneberg
Liederabend mit Tini Mathot, Drostei

DE - Berlin
Einladung ins Instrumentenmuseum

AT - Innsbruck
Einladung zu den Innsbrucker Festwochen

DE - Brunnthal
Einladung zur Brunnthaler Konzertreihe für Alte Musik




Bettina Pahn singt

Bachkanataten mit Ton Koopman und the Amsterdam Baroque Orchestra | Konzertmitschnitt - Festival Itineraire Baroque, Verteillac (FR)




Arien von Händel, Hasse und Porpora begleitet vom Elbipolisorchester | Konzertmitschnitt - Neuburg/Donau (DE)





Presse / Rezensionen

Mendelssohns Lobgesang im Michel | Hamburg (DE) - 30.10.2017

Deutsch "...Die israelische Sopranistin Chen Reiss meisterte mit ihrem klangschönen, weichen Sopran alle Höhen mit Leichtigkeit... An Präsenz groß war Bettina Pahn in ihrem kurzen Part als zweiter Sopran. Ihr warmer, runder Sopranklang passte hervorragend zu Mendelssohns kantablen Linien. Deklamatorisch voll auf der Höhe war schließlich Werner Güra, der mit seinem kraftvollen Tenor die ganze Kirche zu erfüllen vermochte. Insgesamt waren es gerade Chor und Solisten, die zu anhaltendem Applaus führten und den Reformationstag musikalisch in passender Manier beginnen ließen..."

Isabel Schubert, Bachtrack - 10.2017

Kloster Klang Festival 2017 | Loccum (DE) - 7.10.2017

Deutsch Eröffnungskonzert mit Joachim Held, Laute und Wolf Böwig, Kriegsberichtserstatter.
"Baustelle Freiheit. Den musikalischen Teil des Abends gestalteten zwei herausragende, mit internationalen Auszeichnungen bedachte Künstler: die Sopranistin Bettina Pahn und der Lautenist Joachim Held. Mit welcher Innigkeit und schwereloser Leichtigkeit ihrer herrlich geführten Sopranstimme gestaltete die Sängerin Martin Luthers "ein feste Burg", und wie eindringlich sein "Verleih uns Frieden gnädiglich",und flehend dann "Aus tiefer Not schrei ich zu Dir". Von Paul Gerhardt dann herzberührend "wie ist so groß und schwer die Last", "wie soll ich dich empfangen" und "O Haupt voll Blut und Wunden" Die Sängerin verfügt über ein kostbares Stimmmaterial, das sie mit reinster Diktion und feinsten musikalischen Ausdruck klangprächtig erfüllt."

Die Harke, Uta von Sohl, Oktober 2017

Itinéraire Baroque Festival 2017 | Périgord (FR) - 27 & 30.07.2017

English Eröffnungskonzert 27.07.2017
"...It was a massive treat to hear the tragi-comic Canary Cantata, or "Funeral Music for an artistically-trained canary bird." Some readers may know Dietrich Fischer-Dieskau’s recording of this with an instrumental group that includes Lothar Koch on oboe. Here in France, florid harpsichord playing, the superbly clear soprano of Bettina Pahn (even heard from behind she sounded special) and full involvement from all meant that the full "drama" was caught..."

English Abschlusslkonzert 30.07.2017
"...Koopman steered the performance of Donnerode expertly. The choir sounded fabulous in the opening chorus, "Wie ist dein Name so groß," although given the soupy acoustic, words blurred. But delight upon delight followed: Bettina Pahn, not seen since the first night, was superb against a wonderful bassoon obbligato in the aria, “Bringt her, ihr Helden aus göttlichem Samen”; similarly, the soprano aria "Schönster von allen Geschlechten," with its gently swaying pair of obbligato flutes, was a joy, this time acting as balm after the bass arias..."

Seen and Heard-international, Colin Clarke, Juli 2017

CD "Es war ein König in Thule" | Bettina Pahn (Sopran), Tini Mathot (Hammerklavier) - 1CD, Naxos

Deutsch "Sie wollten weg vom kunstvollem Handwerk nach klassischen Regeln und zurück zum Authentischen, Natürlichen. Nicht Eindruck machen sollten ihre Werke, sondern „reiner Ausdruck der Empfindung“ sein. Und so klingen die Werke der beiden „Berliner Liederschulen“ auch. Einfach, schlicht und in den besten Stücken ergreifend, auf lange Sicht aber doch oft auch simpel im negativen Sinne. Denn wir kennen, was für Schulz, Reichardt, Zelter und ihr Publikum Ende des 18./Anfang des 19. Jahrhunderts noch ferne Zukunft war: Schubert und seine Nachfolger. Dennoch ist es schön, einmal einige Perlen dieser damals sehr populären Komponisten hören zu können. Bettina Pahn singt sehr schön und schlicht, Tini Mathot begleitet stilvoll am Hammerklavier."

Klassik Newsletter Berlin, Arnt Cobbers
mehr








© 2008-18 BettinaPahn.de / Management & conception: E-kons.de